topersatzteile.de

Der Unterschied: Tönung, Farbe und Blondierung

Viele Begriffe geistern durch die Welt der Friseure und der Drogeriemärkte: Färbung, Tönung, Coloration, Intensivtönung, Pflanzenfarbe, Blondierung, Hellerfärbung und noch einige mehr. Aber was ist was? Wo sind die Unterschiede zwischen diesen ganzen Farbbehandlungen für die Haare? In diesem Artikel erfährst Du alles über die Unterschiede zwischen den einzelnen Haarfarbarten. Wo schummelt die Industrie, wo wird der Verbraucher durch neue Wortschöpfungen in die Irre geführet und was bedeuten die Begriffe wirklich! Friseur-Fragen.de erklärt es Dir!

Die verschiedenen Haarfärbe-Produkte

Zunächste möchten wir klarstellen, welche unterschiedlichen Haarfarbbehandlungen aus chemisch, physikalischer Friseursicht es wirklich gibt:

  • Tönung
  • Intensivtönung
  • Farbe
  • Hellerfärbung
  • Blondierung

5 unterschiedliche Haarfarbbehandlungen – technisch gesehen gibt es nicht mehr. Alle anderen Begriffe sind meist die englische Form oder schlicht Wortschöpfungen aus der Werbung. Am häufigsten trifft dies auf die Intensivtönung zu. Viele Ausdrücke bezeichnen diese Intensivtöung, oft auch als Coloration bezeichnet. Nun beschreiben wir, wo genau die Unterschiede liegen und welches Produkt für welches Ergebniss geeignet ist.

Hier geht es zu den Erklärungen der unterschiedlichen Produkte:

Farbfestiger, Tönungsschaum, Farbshampoo und Silberspülung

Neben den mehr oder weniger permantenten Farbbehandlungen für das Haar gibt es noch eine kleine Grupper von haarfarbverändernden Produkten, welche sich meist nach ein oder zwei Haarwäschen wieder auswaschen.Diese Präparate wie z.B. Tönungsschaumfestiger, Farbfestiger und die von Wella bekannte Tonspülung oder auch Farbshampoos eignen sich ideal zur ausgleichenden Nach- und Zwischenbehandlung bereits gefärbten Haares. Insbesondere poröse Spitzen, die nichtoxidative Farbstoffe besonders gut aufnehmen, können so dem allgemeinen Farbton optimal angeglichen werden. Auch zur Belebung oder Mattierung von Naturhaarfarben sind Tonspülungen sind sie sehr gut geeignet.

Sie lassen jedes beliebige Frisurenfinish zu. Einsatzgebiet von diesen Produkten können z.B. sein:

  • Farbauffrischung zwischen Farbbehandlungen
  • Farbausgleich in allen Tonbereichen
  • Tönen von Naturhaar
  • Nuancieren von ergrautem Haar
  • Abdecken von Gelbstich in weißem Haar
  • Nuancieren von blondierten Strähnen
  • Feinabstimmung des Farbtones von Haarteilen aus Echthaar.

Diese Produkte funktionieren ohne Oxidation und ohne Haarschädigung. Sie können bedenkenlos eingesetzt werden und sind nach 1 bis 2 Haarwäschen wieder vollständig aus den Haaren verschwunden.

Comments

  1. Hallo..

    ich hätte da mal eine frage zum mattieren mit Color Touch 10/81.

    und zwar wie mische ich diese Mattierung an?

    ich hab bis jetzt nämlich noch nie Mattiert! :-)

    Bitte eine Antwort an nathalie.warnecke@web.de

    vielen dank
    MfG Nathalie Warnecke

  2. Hallo. Also das sich die Tonspülung von Wella nach 1-2 Haarwäschen rauswäscht kann ich nicht bestätigen. Gestern wurde auf meine blonden Haare wegen des Gelbstiches die /6 violett aufgetragen. In der Anleitung steht “nicht auswaschen”. Hätte ich das nicht gemacht wäre ich jetzt lila!!! Nach 5x waschen bin ich nun rosa!!! Das Produkt lasse ich nie wieder an meine Haare und hoffe das der Rosaton bald weg ist.

  3. Angela says:

    Hallo, ich würde gern wissen ob diese Tonspülungen und Tönungen bzw. Pflegetönungen auch unbedenklich bei Kontaktallergien gegen Haarfarbe sind. Ich bin auf der Suche nach einer Alternative zu rein pflanzlichen Produkten da diese doch nicht so gut grau abdecken. Leider kann ich keine normale Coloration mit Chemie mehr vertragen :(

Speak Your Mind

*