topersatzteile.de

Die richtige Extensions-Pflege

CR_elegance-hair_making-of_04

© by Elegance-Hair

Bei der Pflege von Echthaar Extensions gibt es einige Besonderheiten zu beachten. Im Gegensatz zum Eigenhaar wird die Haarverlängerung nicht mehr über die Haarwurzel mit Nährstoffen versorgt. Dies führt dazu, dass das Haar schneller austrocknet. Spliss und Haarbruch sind die Folge. Dieser Prozess kann jedoch verlangsamt werden, indem man einige Pflege-Grundsätze beachtet.

Abgestimmte Pflegeprodukte für Extensions
Echthaar Extensions stellen besondere Ansprüche an die Pflegeprodukte. Beim Kauf sollte daher besonders darauf geachtet werden, dass der Alkoholanteil möglichst klein oder erst gar kein Alkohol enthalten ist. Dieser kann ansonsten die Verbindungsstellen angreifen und porös werden lassen. Ansonsten gehören zur Grundausstattung einer Trägerin Shampoo und Conditioner für die regelmäßige Wäsche. Die Echthaar Extensions müssen aber nicht jeden Tag gewaschen werden. Es ist sogar schonender, diese nur jeden zweiten oder dritten Tag  zu waschen. Zwei- bis dreimal pro Woche ist darüber hinaus eine Haarmaske empfehlenswert. Die Einwirkzeit dieser sollte mindestens 5 Minuten betragen. Im täglichen Gebrauch hat sich Haaröl besonders bewährt. Dieses versorgt vor allem die Spitzen mit Feuchtigkeit und beugt Splissbildung vor.  Speziell auf Echthaar Extensions abgestimmte Pflegeprodukte sind zum Beispiel bei Elegance-Hair erhältlich.

Die tägliche Pflegeroutine
Echthaar Extensions neigen dazu, schneller zu verknoten. Daher ist regelmäßiges Bürsten der Haare das A und O für Trägerinnen einer Haarverlängerung. Hierbei muss besonders auf die Verbindungsstellen von Extensions und Eigenhaar geachtet werden, um diese nicht zu beschädigen. Gleichzeitig ist an dieser Stelle jedoch die Gefahr von Verfilzungen besonders hoch, sodass eine regelmäßige Kontrolle unerlässlich ist. Mit Hilfe spezieller Sprays für verbesserte Kämmbarkeit kann das Bürsten erheblich erleichtert werden und das Haar wird zusätzlich mit Feuchtigkeit versorgt.
Vor dem Schlafengehen sollten die Extensions zunächst gründlich gebürstet und anschließend zu einem Zopf geflochten werden. Die Haare dürfen dabei jedoch nicht mehr feucht sein, wenn beispielsweise abends geduscht wurde. Dies verhindert, dass sich die Extensions über Nacht verknoten und der Start in den nächsten Tag ist um einiges entspannter. Tagsüber können die Extensions dann wieder nach Belieben gestylt werden. Bei der Verwendung von Föhn, Glätteisen oder Lockenstab ist es ratsam die Temperaturen möglichst niedrig zu halten und einen Hitzeschutz für das Haar zu verwenden.

Extensions und Freizeitaktivitäten
Es empfiehlt sich die Haarverlängerung auch während des Sports oder eines Saunabesuchs zu flechten, um das Verknoten zu verhindern. Beim Schwimmen in Chlor- oder Salzwasser sollten die Haare zu einem hohen Dutt gebunden werden, damit die Extensions am besten gar nicht mit dem Wasser in Berührung kommen. Dieses greift die Schuppenschicht der Haare an und beschleunigt das Austrocknen dieser. Im Sommer sollte ein UV-Schutz-Spray verwendet werden. Es schützt nicht nur die Extensions, sondern ist auch für das Eigenhaar absolut empfehlenswert. Das Spray ist in gut sortierten Drogeriemärkten erhältlich.
Bei Beachtung dieser einfachen Pflegegrundsätze kann eine Tragedauer von vier bis sechs Monaten erreicht werden.

Comments

  1. Gute Pflegetipps – so bleiben die Extensions lange schön :)

Speak Your Mind

*