Dein Lieblings-Glätteisen – Dein Erfahrungsbericht

Der Markt der Glätteisen ist groß und unübersichtlich. Es gibt günstige Glätteisen ab ca. 20.- Euro und es gibt die Luxus-Styler ab 100,- Euro aufwärts. Allen voran der Marktführer ghd. Aber teuer muss nicht unbedingt gut sein und der Geschmak ist auch verschieden.

Wir möchten von Euch wissen: Welches ist Dein Lieblingsglätteisen? Welcher Styler ist für Dich der Beste?

Dazu haben wir eine kleine Umfrage erstellt und würden uns freuen, wenn ihr die Kommentarfunktion nutzt und uns Eure Lieblingsglätteisen mitteilt!

Wer baut die besten Glätteisen?

View Results

Loading ... Loading ...

 

Comments

  1. Ich habe mir vor langer Zeit den Haarglätter „1266B“ von Udo Walz bei Otto bestellt.
    Früher hat er noch 59,99€ gekostet, jetzt bekommt man ihn schon für 29,99€.

    Ich benutze dieses Gläteisen jetzt schon fast 1 Jahr. Zu meinen Haaren, ich habe sehr langes dickes Haar, die blondiert sind. Daher ist für mich sehr wichtig gewesen, das dass Gläteisen meine Haare nicht zusätzlich zu dem Blondieren noch strapaziert.

    Das Gläteisen von Udo Walz hat beschichtete Heizplatten mit Nano-Keramik. Das ist besonders wichtig, das die Haare beim glätten nicht kaputt gehen. Dadurch das dass Eisen gleichmäßig warm wird, und die wärme so komplett verteilt wird, schützt es meine Haare und macht sie beim glätten auch noch samtig und weich. Nach dem glätten sehen meine Haare immer viel besser aus als vorher. Dann war mir auch sehr wichtig das dass Gläteisen relativ heiß wird, meins kann man von 130° bis zu 230° einstellen.

    Es ist relativ klein, und so passt er auch in jede Handtasche, sehr praktisch wenn man mal unterwegs ist. Und hübsch aussehen tut es auch noch, es ist dunkel lila mit einer geschwungenen Form. Mir war es sehr wichtig nicht irgendwas billiges zu kaufen, was meine Haare nur kaputt macht. Deswegen habe ich mich für Udo Walz entschieden. Er ist ein Star Friseur und vermarktet sicher keine billig Produkte, und gibt dafür seinen Namen her. Das Gläteisen wird sehr schnell heiß, und durch sein drehbares Kabel verbrennt man sich auch nicht. Ich teile meine Haare immer in Strähnchen ab, und glätte jede einzelne Strähne. Da das Gläteisen so heiß wird, muss ich auch nur 1 mal über das Haar gehen. Dann sind sie komplett glatt. Und es hält wirklich sehr lange, nicht das sie abends wieder wellig werden. Die Haare bleiben glatt bis zum nächsten waschen.

    Ich muss sagen ich bin absolut zufrieden damit. Wenn ich etwas ändern könnte, würde ich die platten etwas breiter und länger machen. Aber im großen und ganzen bin ich sehr zufrieden.

  2. Hallo alle 🙂

    ich habe seit 2008 folgendes Glätteisen: Remington S3007 “protect&shine” breit.

    Ich habe es bei Amazon.de bestellt, damals kostete es 40 Euro (heute ist es leider nicht mehr verfügbar). Auf der Herstellerseite ist es nicht mehr verfügbar, aber wenn bei Amazon.de findet ihr noch eine detaillierte Beschreibung: http://www.amazon.de/gp/product/B000VS5I9O/ref=oss_product
    Ich habe es auf die Empfehlung einer Freundin gekauft, bei der ich es ausprobiert habe.

    Es heizt sich sehr schnell auf (ca. 1 Minute oder weniger), hat verschiedene Hitze-Stufen und ist durch die breite Form ideal für mein über-Schulter-langes und eher dickes Haar mit Naturlocken/Wellen. Auch meine Freundin, von der ich den Tip habe, hat sehr dickes, vor allem volles Haar.

    Für Frisuren mit kurzen Haaren oder Pony wäre wahrscheinlich ein kleines besser. Auch bei dünnem Haar könnte das schmale die bessere Wahl sein… Meinen schrägen Pony konnte ich damals aber auch gut glätten. Minus für die breite Form: Locken machen geht nicht, bzw. nur sehr schwer (ich habs bis jetzt nicht geschafft). Ein Twist oder Drehen-nach-aussen-oder-innen der Haare geht aber.
    Das Kabel am Gerät ist 360° drehbar, was super ist, weil es sich nicht verheddert. Es könnte jedoch etwas länger sein, das Kabel, ist ca. 2m lang – drei wären optimal.

    Ich bin schon geübt im glätten, und brauche ca. 10 Minuten, um das ganze Haar zu stylen; ich vermute, dass es durch die breite Form schneller geht. (Dabei ist das Abteilen in Strähnen das, was am längsten dauert.)
    Das Ergebnis hält bei mir sehr gut; je nachdem, wie sorgfältig ich gelglättet habe, übersteht es auch leichte Feuchtigkeit (z.B. wenn ich kurz in den Regen komme), und ist auch noch ganz schön am nächsten Tag.

    Lg,
    Babsi

  3. Also ich persönlich hab mir direkt von ghd ein neueres Model gekauft. Da ich sehr wiederspenstige Locken habe, brauche ich ein gutes Glätteisen. Meine Frisöse hat mir ghd empfohlen. Ich hab damit jetzt schon mehrmals geglättet und bin superzufrieden damit 😀 kann es nur weiterempfehlen 🙂

  4. Margaret Streeter says:

    Karmin ist das Beste, das ich je benutzt habe

  5. nancy1209 says:

    Karmin ist mein Favorit <3

  6. juliapatterson says:

    Definitiv Karmin! 🙂

  7. Naja das mit Udo Walz Glätteisen ist ja so ne sache!!!

    Keramik beschichtung sollte eigentlich auch bei günstigen Glätteisen nicht der fall sein, die Heizplatten sollten da schon aus Vollkeramik sein um gleitendes und sanftes Glätten zu ermöglichen

    Ansonsten Reiben die Haare viel zu viel am Glätteisen und dadurch werden sie brüchig!

    Ich würde eher zu einem Braun Glätteisen greifen – das Braun Satin Hair 7 780 Senso Care ist mein Favorite!! 🙂

Speak Your Mind

*