Rasiermesser und Effiliergeräte

Rasiermesser – vor den Zeiten von Gilette und Wilkinson haben sich unsere Väter oder unsere Großväter mit diesem Gerät täglich rasiert. In den Barbier-Salons rund um die Welt war und ist das Rasiermesser nach wie vor täglich in Benutzung. Ursprünglich nur für die Rasur im gesicht gedacht, haben findige Friseure schnell gemerkt, dass man mit einem Rasiermesser auch wunderbare Haarschnitte soweohl bei Frauen als auch bei Männer erstellen kann. Die ältesten, bekannten Rasiermesser bestanden, wie auch anderes, steinzeitliches Werkezeug überwiegend aus Feuerstein, Muschelnoder und Zähnen grüßer Tiere wie z.B. Haifischzähnen.Die ersten Funde sind auf das 6. Jahrtausend v. Chr. beziffert wortden. Die Ägypter benutzten im 4. Jahrhundert dann schon metal Rasiermesser aus Kupfer- oder Gold.

Edel Rasiermesser von Old Shefford

Edel Rasiermesser von Old Shefford

Aufbau von Rasiermessern

Mit dem Rasiermesser können am feuchten Haar Haarschnitte bei Damen und Herren ausgeführt werden.
Das Haar kann ausgedünnt, gekürzt und zugleich geformt werden – die so entstehende Haarschnitte haben einen sehr eigenen Charakter und sind auch heute noch eine Sache für absolute Haarschneideprofis. Rasiermesser werden auch zum Ausrasieren des Nackens und der Konturen verwendet.
Das Rasiermesser wird aus bestem Stahl hergestellt. Es besteht aus Klinge und Schale.

An der Klinge unterscheidet man Schneide (8), Spitze (9), Kopf (1), Rücken (2), Schulter (3) und Angel mit Feile (5), Riffelung (4).

Der Aufbau eines Rasiermessers

Der Aufbau eines Rasiermessers

Die Rasiermasser Klinge

Die Breite der Klinge ist verschieden; sie wird herkömmlicherweise in englischen Zoll angegeben (von 3/8 engl. Zoll = 10 mm bis 7/8 engl. Zoll = 22 mm). Die Schneide des Rasiermessers ist seine empfindlichste und zugleich gefährlichste Stelle. Sie muß vor Berührung mit harten Gegenständen sorgfältig geschützt werden und darf nicht längere Zeit feucht bleiben, da sie dann rostet und feine Lücken bekommt. Deshalb auch wegen der Unfallgefahr – wird das Rasiermesser nur zum sofortigen Gebrauch aufgeklappt und nach Gebrauch sofort wieder geschlossen. Es darf nie in geöffnetem Zustand beiseitegelegt oder weitergereicht werden! Die Angel ist am Ende gebogen, damit man beim Arbeiten den kleinen Finger hineinlegen kann. Die gerippte Feile ermöglicht ein besseres Festhalten des Messers. Die Schale (7) dient als „Griff” zur Handhabung des Messers und als Schutz der Schneide in zusammengeklapptem Zustand. Die Klingen werden in verschiedenen Schliffarten angeboten – es gibt hohl- und vollgeschliffene Klingen.

Rasiermesser heute – Wechselklingen sind IN

Heute werden nur noch für die Gesichtsrasur echte Rasiermesser verwendet. Die Messer für Haarschnitte sind mit Wechselklingen ausgerüstet. Somit können die Klingen schnell und problemlos – vor allem aber hygienisch immer ausgewechselt werden.

modernes Rasiermasser mit Wechselklingen

modernes Rasiermasser mit Wechselklingen

Effiliergeräte oder das Effiliermesser

typisches Effiliergerät

typisches Effiliergerät

Effiliergeräte gibt es in verschiedenen Ausführungen und Formen. Mit ihnen kann am feuchten Haar ausgedünnt, gekürzt und geformt werden, wie mit einem Rasiermesser, aber wesentlich ungefährlicher und bequemer. Effiliergeräte haben in der Praxis daher die Verwendung des Rasiermessers als Haarschneidegerät nahezu überflüssig gemacht.
Effiliergeräte bestehen aus dem Griff und einer Platte zum Aufnehmen einer Klinge, entweder einer Spezialklinge oder einer einfachen Rasierklinge. Darüber liegt ein aufschiebbares Oberteil. Die Platte, die die Klinge aufnimmt, ist entweder ein- oder beidseitig gezahnt.

Die Zahnung überragt die Klingenschneide, so daß sie vor unabsichtlichen Berührungen geschützt ist und weniger Verletzungsgefahr besteht. Außerdem entsteht ein Effiliereffekt, da durch die gezahnte Seite nicht alle erfaßten Haare einer Haarpartie geschnitten werden. Oft sind die Zähnchen auf beiden Seiten auch unterschiedlich lang, so dass entweder effilierend gekürzt oder nur ausgedünnt werden kann. Liegt die Klingenschneide auf einer Seite ohne Zahnung frei, so kann diese Seite zum Stumpfschneiden des Haares oder zum Ausrasieren des Nackens verwendet werden.

Effiliermesser

Effiliermesser

Effiliergeräte bestehen aus Kunststoff oder Leichtmetall. Man sollte darauf achten, daß ein Effiliergerät gut in der Hand liegt. Geräte aus Kunststoff dürfen sich nicht verbiegen. Alle Effiliergeräte müssen zum Reinigen und zum Wechseln der Klinge gut auseinanderzunehmen sein. Platte und Oberteil sollen so fest aufeinandersitzen, daß sie sich nicht unbeabsichtigt voneinander lösen – die herausfallende Rasierklinge könnte schwere Schnittverletzungen hervorrufen! Außer den Effiliergeräten verwendet man mit dem gleichen Effekt auch Rasiermesser mit auswechselbarer Rasierklinge. Sie haben ebenfalls oft gezahnte Aufsätze zum Effilieren

Comments

  1. Federico says:

    Zum effiliermesser, die Seite mit den breiten Zwischenräumen, zwischen den Zähnen ist zum kürzen und effilieren? Oder anders herum?

    Gruß fede

Speak Your Mind

*