Du bist nicht angemeldet.

Follow us @

Friseur-Fragen Facebook Fanseite
Friseur-Fragen Twitter follow
Friseur-Fragen YouTube Channel
Friseur-Fragen Haarforum RSS Feed

Ads

  • »Sonnenstern113« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Beruf: Kunde

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 12. April 2013, 13:52

Sulfatfreies Shampoo gesucht

Hallo,


ich bin mir nicht sicher, vielleicht gibt es das Thema schon mal, aber
ich hab nichts passendes gefunden...

Ich hab ziemlich schnell fettendes Haar, leider ist dadurch auch der
Ansatz schnell platt und volumenlos. Und die Spitzen sind dafür recht
trocken. Ich hab schon ziemlich viele Shampoos durchprobiert, vorallem
Silikonfreie. Aber bis jetzt war leider nichts übrzeugendes dabei.

Mein Friseur hat mir letztens Produkte von OrganicLifestyle (ohne
Silikone, Parabene und Sulfate...) empfohlen, hab auch eine Probe
bekommen und fand diese richtig gut. Leider sind die Produkte echt
teuer. Und bei der Suche nach ähnlichen Produkten, hab ich recht häufig
gelesen, dass sulfatfreie Produkte echt gut sein sollen. Also bin ich
jetzt auf der Suche nach nem Shampoo (und auch Spülung oder Konditioner)
ohne Silikone und Sulfate aber so wirklich fündig geworden bin ich noch
nicht, zumindest nichts, was auch für den kleineren Geldbeutel ist.
Vielleicht könnt ihr mir ein paar Tipps geben oder habt schon
Erfahrungen gemacht.

Ich danke euch schonmal

haswi

Anfänger

Beiträge: 7

Wohnort: Calw

Beruf: Friseur

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 1. Mai 2013, 19:11

Hallo,

mit vielen Dingen hast du Recht, manche Inhaltsstoffe gehören nicht in Kosmetikprodukte. Mit dem Silikon bin ich einer Meinung mit dir.
Beim Preis habe ich ein Problem, billig hat nichts mit günstig zu tun. Wenn ich aus einem hochwertigen Produkt und einer 250 ml Flasche 50 Behandlungen herausholen kann, dann ist das Produkt sehr günstig, da die einzelne Behandlungsanwendung gering ist.
Im Gegensatz zu einem billigen Produkt das bei 12 Behandlung schon leer ist. Wenn ich bedenke das es 500ml Shampoo`s für 3,95 € gibt, stellt sich mir die Frage, wie hochwertig die Inhaltsstoffe dann sind. So ein Produkt würden viele nicht mal zum Autowaschen benutzen, aber für unsere Haare ist es gut genug.
Bei dem Inhaltsstoff Sulfat meinst du bestimmt das Sodium Laureth Sulfat das viele Ökofans verteufeln. Kannst du mir eine einzige wissenschaftliche Studie zeigen das diese Meinung unterstützt.

Zu dem Inhaltsstoff "Sodium Laureth Sulfate" kommen immer mal wieder Anfragen, ob dies schädlich sei bzw. warum es von ÖKO-TEST nicht abgewertet wird.

Fakt ist: Sodium Laureth Sulfate wird nicht abgewertet, da derzeit keinerlei Hinweise vorliegen, dass dieser Stoff krebserregend (oder in den in den untersuchten Produkten vorhandenen Konzentrationen schädlich) sein könnte.

Fakt ist: selbst Hersteller von Naturkosmetik (wie z.B. Weleda) setzen Sodium Laureth Sulfate ein.

Fakt ist ebenfalls, dass, wenn man im Internet nach Herstellern sucht, die damit werben, Sodium Laureth Sulfate nicht einzusetzen, nur einen einzigen findet

Vertreiber

Auf den Seiten der Verkäufer dieser Produkte findet man oftmals folgenden Hinweis:

„Wer zu Haus Shampoo hat, das Krebs erregende oder -verdächtige Bestandteile hat, sollte es wegwerfen. Enthält es allergiesierende Stoffe, kann das Produkt aufgebraucht werden, doch besteht die Gefahr, dass die Toleranzschwelle für solche Substanzen überschritten wird." (Quelle: ÖKO-TEST, Heft 06/2001)

Darunter folgt dann eine lange Liste von Inhalts- oder Zusatzstoffen, unter anderem auch "Sodium Laureth Sulfate". Möglicherweise entsteht beim Leser dadurch der Eindruck, alle dort aufgeführten Stoffe wären, analog des Zitats von ÖKO-TEST, krebserregend.

Dies ist natürlich nicht so.

Gerüchte?

Doch wie kommt es, dass immer wieder (und immer wieder nur von Verkäufern eines Herstellers) behauptet wird, Sodium Laureth Sulfate sei schädlich?

Dazu gibt zum Beispiel die TU Berlin eine Antwort
Nicht richtig ist hingegen, dass SLS und SLES Krebs auslösen. Jedenfalls gibt es keine ernst zu nehmenden wissenschaftlichen Studien, die eine kanzerogene (krebserregende) Wirkung dieser Substanzen belegen [1]. Ebenso wenig gibt es Nachweise, dass durch SLS oder SLES "Grauer Star" ausgelöst wird (wenn man es sich nicht täglich in konzentrierter Lösung in die Augen träufelt...).
Einer der möglichen Gründe, warum SLS unter Krebsverdacht geraten ist, kann der Umstand sein, dass in den 1970er Jahren teilweise Ethanolamin statt Natrium eingesetzt wurde. Dieses Ethanolaminlaurylsulfat kann (im Gegensatz zu SLS und SLES) krebserzeugende Nitrosamine als Verunreinigung enthalten. Es wird jedoch bereits seit mehreren Jahrzehnten nicht mehr in Kosmetika eingesetzt. [3]

Sehr auffällig ist, dass eine große Zahl der Webseiten, die man bei Suche nach Laurylsulfat findet und die es verteufeln, zu angeblich "unabhängigen" Vertriebsagenten von angeblichen "Öko-" oder "Natur"produkten gehören [2]. Diese Produkte werden per Network-Marketing ("MLM": Multi-Level-Marketing, auch "Empfehlungs-Marketing") unters Volk gebracht. Das erklärt auch, warum die Texte weitgehend identische Formulierungen enthalten: Sie sind schlicht aus den Werbetexten der Hersteller abgeschrieben oder kopiert.

Fazit: Natriumlaurylsulfat & Co. sind nach aktuellem Stand der wissenschaftlichen Erkenntnis nicht krebserregend

Zusammenfassung

Es ist vernünftig zu prüfen, welche Inhaltsstoffe in Produkten enthalten sind. Es ist auch vernünftig Inhaltsstoffe oder Bestandteile zu meiden, die schädlich sind oder sein können.

Daraus darf aber nicht geschlossen werden, dass das Nicht-Vorhandensein einer Nicht-schädlichen Substanz automatisch dazu führt, dass dieses Produkt besser sei als andere.

Vielleicht kannst du das mal deinem Friseur zeigen. ER weiss es nicht besser, er hat diese Meinung von seinem Produkthersteller übernommen.

Gruss haswi

meli89

Anfänger

Beiträge: 5

Beruf: Kunde

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 14. Juni 2013, 15:56

Hallo Sonnenstern,

schau mal auf haircenter24.de Da findest du über die Suche ganz schnell sulfatfreie Shampoos. Viel Glück damit :)

Sora

Anfänger

Beiträge: 2

Wohnort: Deutschland

Beruf: Kunde

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 10. Oktober 2013, 14:51

Also mein Friseur hat mir Haarpflegeartikel von http://www.friseur-einkauf.com empfohlen, bin ganz zufrieden damit.
Er selber verwendet auch Artikel von diesem Shop.

Beiträge: 1

Beruf: Kunde

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 17. November 2016, 21:19

Sulfatfreies Shampoo gesucht

Probieren Sie Pro Naturals ;) :thumbup:

hipsterin

Anfänger

  • »hipsterin« wurde gesperrt

Beiträge: 42

Beruf: Kunde

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 3. Dezember 2016, 16:53

Schönen guten Tag!

Ich kenne mich zwar partout mit sulfatfreien Shampoos nicht so wirklich aus, da ich aber selbst leider auch ziemlich schnell unter fettigem Haar leide, habe ich in der Vergangenheit auch immer wieder mal ein paar neue Produkte und Shampoos probiert.

Die für mich besten Erfahrungen habe ich dabei mit Produkten, die Cupuacu enthalten, gemacht. Bei Interesse kannst du dich unter http://www.cupuacu-butter.de/ noch ein bisschen genauer und ausführlicher darüber informieren.

Ähnliche Themen

Lesezeichen:


Copyright © · All Rights Reserved · Impressum · Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de