Du bist nicht angemeldet.

Follow us @

Friseur-Fragen Facebook Fanseite
Friseur-Fragen Twitter follow
Friseur-Fragen YouTube Channel
Friseur-Fragen Haarforum RSS Feed

Ads

HairX

Friseurmeister

  • »HairX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 402

Wohnort: Duisburg

Beruf: Friseur

Danksagungen: 112

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 11. Juni 2007, 23:41

Haare färben in der Schwangerschaft

Um hier eine wirklich fundierte Antwort zu geben, musste ich lange Suchen, aber hier ist sie - und direkt sticky damit es nicht verloren geht!



FRAGE

Darf man (bzw. ab wann darf man) in der Schwangerschaft:
  1. Haare färben oder tönen?
  2. Auf die Sonnenbank gehen?
  3. Salami und Schinken essen?
  4. Piercing machen lassen?
    [/list=1]


    ANTWORT

    zu 1.
    Obwohl beim Haare färben nur geringe Mengen von Chemikalien über die Haut in den Körper gelangen ist es sinnvoll, während der ersten 12 Schwangerschaftswochen auf pflanzliche Mittel auszuweichen und auf eine
    Dauerwelle zu verzichten. Fehlbildungen sind bisher keine bekannt. Auch
    bei Friseurinnen gibt es keine sicheren Hinweise.Farbstoffe namhafter Her-
    steller sind alle geprüft und können verwendet werden.

    zu 2.
    Sonnenbäder in Maßen sind erlaubt. UV-Strahlen sind für Feten unbedenklich, können jedoch bei Frauen fleckige Pigmentierungen hervorrufen (besonders bei dunkellhaarigen Frauen). Sowohl Bauchlage, als auch Rückenlage (Cava-Syndrom) können Probleme hervorrufen. Direkte Aussetzung der Sonne kann durch Überhitzung zu Problemen führen.

    zu 3.
    Salami gehört, wie auch Schinken zu rohem, halbgarem Fleisch und sollte, wie Steak, Hackfleisch, Sushi, geflügel und ähnliches wegen der Gefahr von Infektionen mit Toxoplasmose , Listerien und Salmonellen nicht gegessen werden, ebenso wie nicht pasteurisierte Milch und rohe oder nicht durchgebratene Eierspeisen (Tiramisu, Mousse au chocolate), auch ungewaschene Salate, Früchte und loses Speiseeis sollten nicht verzehrt werden.

    zu 4.
    Piercing birgt das Risiko von Infektionen. Direkte Einwirungen auf den Feten sind nicht bekannt, jedoch kann jede Infektion eine Bedrohung für eine Schwangerschaft darstellen, besonders, wenn in der unteren Körperhälfte oder im Genitalbereich gepierct wird


    [Quelle: GYN - Praktische Gynäkologie Ausgabe 1/2007]
  Friseur-Fragen Facebook Fanseite
Fanpage
Friseur-Fragen Twitter follow
Main
Friseur-Fragen Friseurmodell Twitter
Modelle
Friseur-Fragen YouTube Channel
Videos
Friseur-Fragen Haarforum RSS Feed
Forum
Friseur-Fragen YouTube Channel
Portal

alan

Anfänger

Beiträge: 4

Beruf: Kunde

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 4. Februar 2021, 21:44

cool

Beiträge: 1

Wohnort: berlin

Beruf: Kunde

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 6. April 2021, 19:13

Hello Ihr Lieben!
Ich sehe das so ähnlich wie HairX zwecks dem Themenpunkt Haare. Solange natürlich gefärbt oder getönt wird, sollte das kein Problem darstellen. Hier aber bitte immer darauf achten, dass die Produkte wirklich namhaft, schonend und auf pflanzlicher Basis hergestellt werden - dann steht einem schönen Balayage- oder Ombre Hair -Look nichts mehr im Wege!

Viel Spaß beim Noch-schöner-werden! ^^ :)

Lesezeichen:


Copyright © · All Rights Reserved · Impressum · Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de