Du bist nicht angemeldet.

Follow us @

Friseur-Fragen Facebook Fanseite
Friseur-Fragen Twitter follow
Friseur-Fragen YouTube Channel
Friseur-Fragen Haarforum RSS Feed

Ads

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Haarforum - Friseur-Fragen.de . Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Milli

Anfänger

  • »Milli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Wohnort: Sulzberg

Beruf: Kunde

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 9. Februar 2020, 18:57

Blondton richtig abdunkeln ohne Grünstich

Hallo zusammen,
eigentlich wollte ich vermeiden, meine Frage zu stellen. Aber nach etwa 2.5 Stunden kreuz und quer im Forum lesen habe ich manches kapiert, bin aber andererseits auch sehr, sehr verwirrt. Und somit hoffe ich doch, dass mir jemand aus der Unsicherheit heraus hilft.

Meine Haare sind von Natur recht dunkel. Ich schätze mal zwischen 5 und 6. Nachdem sie mir mit 10/16 und 10/1 Koleston noch zu dunkel und zu rötlich ausgefallen sind, hat mir der Friseur (!!!) im Fachgeschäft Spezial Blond Farben 12/xx angedreht. Mehrere Jahre plagte ich mich mit Koleston Mischungen im 11er und 12er Bereich und den Spezialfarben 0/88 und 0/11 herum. Jetzt habe ich hier im Forum herausgefunden, dass ich damit nie und nimmer ein kühles Blond bekommen werde, weil mein Naturton zu dunkel ist und zu viele Rotpigmente hat. Erwähnen möchte ich noch, dass ich 12% Oxy verwendet und die Farbe sehr satt aufgetragen habe und fast eine Stunde einwirken ließ.

Also gebe ich mich geschlagen und würde mich mit einem Farbton im 9er bis 10er-Bereich abfinden. Das bedeutet, ich müsste geringfügig dunkler färben. Mein Traum wäre ein kühles Sandblond. Aber ich habe so viel gelesen über grüne Haare nach dem Abdunkeln. Also, was tun, welchen Farbton wählen, um das zu vermeiden??? Oder ist diese schwache Dunklerfärbung nicht so gefährlich? Ich könnte ja erstmal nur den Ansatz machen und im Deckhaar strähnen? Weiß die Fachwelt einen Rat. Ich wäre sooo erleichtert.

Meine Haare sehen mit dem Pixie-Cut im Moment etwa so aus:
Deckhaar und Spitzen sehr blond, noch vom letzten Sommer gebleicht
kurzer Ansatz orange (gerade frisch gemacht)
Hinterkopf und Unterhaar deutlich dunkler, etwa 8/03 (werden nicht heller)
Nackenhaar Naturton dunkel (Absicht)

Es grüßt euch, in der Hoffung auf Antwort
Milli

PS: Auch wenn ich verwirrt bin von den unzähligen Ratschlägen, so möchte ich euch doch ein ganz großes Lob aussprechen für die Mühe und Geduld, mit der ihr immer wieder auf die vielen ähnlichen Anfragen der Selbermacher antwortet.

Milli

Anfänger

  • »Milli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Wohnort: Sulzberg

Beruf: Kunde

  • Private Nachricht senden

2

Gestern, 19:06

Auch wenn keine Antwort gekommen ist, so poste ich nochmal etwas zu meinem Thema. Mehrere Abende habe ich damit verbracht, das Forum nach Infos zu durchforsten. Mit all dem Wissen bin ich davon abgekommen, das nächste Mal einen dunkleren Blondton (10er Reihe) zu färben. Das wird vermutlich genauso orange werden, wie mit den 12er Special Blondtönen. Ich habe einfach zu viele Rotpigmente.
Also habe ich heute an verdeckter Stelle versucht, den Orangestich im Ansatz mit einer Pastellcoloration auf Neutralblond zu trimmen. Die Mischung war Koleston 10/8 mit 1,9% Oxy 1:2, 20 Minuten Einwirkzeit. Ergebnis gleich null. Keine Veränderung sichtbar! Irgendwie verständlich. Wiederholt habe ich gelesen, dass sich bereits gefärbte Haare nicht umfärben lassen. Trotzdem meine ich, diesen Tipp zum Abmattieren nach dem Färben im Forum gefunden zu haben. Ich weiß mir jetzt keinen Rat mehr, als mit dem rötlichen Ansatz durch die Welt zu laufen, bis die Sommersonne nachhilft.
Den Ansatz mit einer Blondor Softblondierung als Selbermacher zu behandeln, scheidet aus. Bis ich mit dem Einpinseln fertig bin, sind die Stellen, wo ich angefangen habe, schon längst überfällig zum Rauswaschen. Die ganzen Haare damit einzumassieren scheidet aus. Der Längen sind schon hell genug und der Farbton stimmt auch. Ich hätte Magma Blondor /89 zuhause. Aber damit werden die hellen Längen vermutlich lilablassblau. :wacko:
Wenn jemand doch noch eine Idee hat, da wäre ich doch recht neugierig.

Zur Zeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Lesezeichen:


Copyright © · All Rights Reserved · Impressum · Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de