Du bist nicht angemeldet.

Follow us @

Friseur-Fragen Facebook Fanseite
Friseur-Fragen Twitter follow
Friseur-Fragen YouTube Channel
Friseur-Fragen Haarforum RSS Feed

Ads

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Haarforum - Friseur-Fragen.de . Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »badezimmerteppich« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Beruf: Kunde

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 17. Oktober 2011, 23:22

Koleston haarfarbe

Hallo,

bisher färbe ich mir meine Haare immer mit der Wella Koleston Special Blonde 12/11 Asch Intensive Farbe gefärbt. Allerdings ist mir die Farbe etwas zu aschig, würde die Haare gerne etwas "goldener" haben. Bin mir auch sicher, dass ich mal mit einer anderen Farbe aus dem 12 er Bereich von Koleston angefangen habe zu färben, mir diese allerdings nicht gemerkt und die Packung weggeschmissen habe (ich meine es war die 12/1).
Darüber hinaus würde ich gerne Strähnchen machen und habe dies (auf Empfehlung der Verkäuferin im Laden für Friesurbedarf) mit der 9/00 versucht. Das ist leider gründlich in die Hose gegangen, danach hatte ich nämlich eher gräuliches Haar....

Also, meine Frage wäre, kann ich bedenkenlos im 12er Bereich auf eine andere Farbe wechseln (denke da an die 12/1 http://www.zahaira.de/wella-koleston...l?sPartner=prb) und auch zusätzlich Strähnchen mit einer Farbe aus dem gleichen Bereich machen (tendiere zur 12/03 http://www.zahaira.de/wella-koleston...l?sPartner=prb). Wofür stehen überhaupt die Zahlen bei den Farben?

Über jegliche Empfehlungen und Erfahrungswerte wäre ich sehr dankbar.

viele Grüße
Dana

Thess

Anfänger

Beiträge: 8

Wohnort: Österreich

Beruf: Kunde

Danksagungen: 2

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 23. Oktober 2011, 11:18

ich habe etliche 12er Farben von Koleston, die ich kürzlich selbst strähnchenweise ausprobiert habe, zu Hause und würde sie gegen einen kleinen Unkostenbetrag hergeben (12/03, 12/07 beide warm, 12/61, 12/81 zum abmattieren, dann auch 9/0 voll und 10/0 voll).

lilith.moonlight

Freifliegende Hexe

Beiträge: 276

Wohnort: Wien

Beruf: Kunde

Danksagungen: 48

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 23. Oktober 2011, 20:43

Zum Zahlensystem kannst du dich hier informieren:

http://www.friseur-fragen.de/wissen/basi…oreal-verstehen

Das Problem bei sehr stark aufgehelltem Haar ist, dass es kaum mehr Farbpigmente enthält. Damit du in den Strähnchen weder einen Grau- noch einen Grünstich kriegst, musst du eine sehr warme Farbe nehmen, damit die fehlenden Rotpigmente wieder ins Haar kommen. Warm wäre eine Goldnuance (also beispielsweise 9/3). Ich kenne jetzt deine Haarstruktur nicht, aber es kommt vor, dass bei aufgehelltem Haar die Schuppenschicht offen ist und somit die Farbpigmente schnell wieder aus dem Haar fallen. Was bedeutet, dass du etwa alle 2 Wochen die Strähnchen nachfärben musst. Ich habe gelesen, dass in diesem Fall eine Tönung besser hält, weil da direktziehende Pigmente enthalten sind, die sich außen an den Haarschaft anlagern.

Wenn dir deine Farbe zu aschig ist, würde ich keine 12/1 nehmen, denn das ist immer noch aschig. Wenns nur leicht gold bzw. neutral werden soll, dann nimm 12/0, wenns stark goldig sein soll, dann 12/3. Du kannst schon beim nächsten Hellerfärben die Nuance wechseln, allerdings wird man vermutlich einen Unterschied zwischen neugefärbtem Ansatz und den aschigen Längen und Spitzen sehen. Wenn du aber eh in die Längen Strähnchen machst, dann gleicht das den Unterschied wieder aus.
LG
Lilith



"An it harm none, do what ye will."

Wiccan Rede


Copyright © · All Rights Reserved · Impressum · Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de