Du bist nicht angemeldet.

Follow us @

Friseur-Fragen Facebook Fanseite
Friseur-Fragen Twitter follow
Friseur-Fragen YouTube Channel
Friseur-Fragen Haarforum RSS Feed

Ads

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Haarforum - Friseur-Fragen.de . Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

blue.moon

Anfänger

  • »blue.moon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Wohnort: Dortmund

Beruf: Kunde

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 23. Februar 2011, 16:01

von braunen Haaren zurück auf ein schönes natürliches blond ?!

Hallo ihr Lieben!

Nachdem ich schon fleißig mitgelesen habe, habe ich mich dazu entschieden, mein Problem auch mal hier zu posten. Wer weiß, vielleicht kann mir ja jemand helfen.

Eigentlich möchte ich meine momentan blond-braunen Haare wieder auf ein schönes natürliches Mittelblond bekommen. Da ich ein klassischer Sommertyp mit relativ dunkelgrünen Augen bin, möchte ich nicht wieder zu hell geraten, oder gar warm. Aber auch nicht zuu aschig, da ich das leider ein wenig langweilig finde. Also ein schönes kühles oder neutrales Mittelblond...
Aber dazu muss ich glaub ich etwas ausholen, um euch mitzuteilen, was meine Haare alles durchgemacht haben und was da jetzt schon an Farbe draufgeklatscht wurde -.-

Aaalso, ich war vor längerer Zeit mal beim Friseur und wollte meine ziemlich blonden Haare ( irgendwas in 12/ von Koleston auf Naturhaarfarbe, etwa 8/01 auf der Kolestonfarbkarte) wieder etwas dunkler, natürlicher haben. Mein eigentlicher Plan war, meine Naturhaarfarbe einzufärben, nur nicht soo aschig. Die Friseurin meinte jedoch, dass mir 7/71 von Koleston mit hellen Strähnchen gut stehen würde...Ich stimmte zu, da ich die Farbe vorher schon mal hatte und eigentlich ganz schön fand. Sie hat sich damals nur ziemlich schnell wieder verabschiedet.

So leider auch diesmal wieder. Ich hatte meine Haare also frisch gefärbt und wusch mir die Haare am nächsten Morgen. Das die Farbe ein wenig rausfällt wurde mir gesagt, aber nach dem zweiten Tag war ich nicht nur wieder seehr hell (fast Naturhaarfarbe) und scheckig...Ich sah aus, wie eine Kuh...
Ich hab mir das dann noch eine halbe Woche angesehen, bin dann zum dm gegangen hab mir von L'oreal das neue Sublime Mousse in reinem Hellbraun gekauft. Ich hab mich für das Mousse entschieden, weil ich mir die Haare vorher noch nie selbst gefärbt hatte und dachte, dass ein Schaum einfacher anzuwenden sei.
Naja, die Farbe sah echt schön aus. Nur leider nicht an mir. Sie war viel zu dunkel. Vielleicht hätte ich eine andere Farbe nehmen sollen, aber egal.

Ich hab die Haare dann ein- zweimal mit Head&Shoulders gewaschen und die Farbe wurde ein wenig heller.
Vor etwa eineinhalb Wochen bin ich mit einer Freundin zu einem anderen Friseur gegangen. Die Friseurin riet mir, die Haare mit 7/75 und seehr vielen, feinen Strähnchen (auch Koleston) zu färben, da die Drogeriefarbe mittlerweile ziemlich grünlich schimmerte. Ich stimmte zu, um überhaupt einigermaßen vorzeigbar auszusehen.
Der Rotstich ist mittlerweile weg...

Naja, im Moment weiß ich jedoch nicht, was ich da an Farbe draufpacken soll, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen, ohne das die Farbe orange oder gelb oder sonstwie ausfällt... Was den Hersteller angeht, bin ich flexibel, aber ich hab schon mehrfach gelesen, dass sowohl Majiblond als auch Luocolor schöne natürliche Farbergebnisse erzielen sollen...

Die letzte Friseurin hat meine Haare ganz gut hinbekommen, aber ich möchte mir meine Haare eigentlich in Zukunft selberfärben, da ich 1. das Vertrauen in Friseure ein wenig verloren habe und sie 2.gesagt hat, dass sie mich nicht als Blondine sieht und ich daher nicht soo viel Vertrauen in sie habe. Was blond betrifft. Außerdem ist die Friseurin in Oberhausen und das ist von Dortmund immerhin 50 km entfernt. Alle 4 Wochen dahin fahren, wird mir einfach zu teuer.

Hier mal ein Bild von dem gewünschten Farbton:

http://static.twoday.net/pistolero/images/alice.jpg

und hier nochmal in einem Video (ich hoffe, dass das erlaubt ist, da es sich um einen Werbespot handelt):

http://www.youtube.com/watch?v=UU-dH9KZhLI

Ich pack euch mal Bilder von meiner jetzigen Haarfarbe in den Anhang...
Das erste und das letzte Bild treffen den Farbton am besten. Wurde leider mit Handykamera aufgenommen. Eigtl. ist meine Wandfarbe auch petrolfarben und nicht blau... Die Haare sind einfach nur gewaschen, geföhnt und mit Hitzeschtuzspray behandelt.
Bitte achtet nicht auf den Schnitt, das ist das Beste, was die Friseurin da rausholen konnte. Den hat die erste Friseurin auch versaut...und das war die Chefin des Ladens -.-
Wollte die Haare von einem Bob-Schnitt wieder sehr lang wachsen lassen. So wie Kristen Stewart zu Twilight-Zeiten. Meine Haare sind zwar glatt, aber den Schnitt finde ich trotzdem sehr schön...

Ich hoffe, dass mir jemand von euch helfen kann und bedanke mich schonmal im Voraus für eure netten Antworten.

LG

Nadine


»blue.moon« hat folgende Dateien angehängt:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »blue.moon« (23. Februar 2011, 16:29)


Speedpirate

Anfänger

Beiträge: 17

Wohnort: Sindelfingen

Beruf: Kunde

Danksagungen: 9

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 24. Februar 2011, 01:00

Bei allem, was die Haare jetzt schon mitgemacht haben, würde ich dir zu sehr vielen feinen hellen Strähnchen raten. Am besten nen anderen Friseur aufsuchen, wenn du zu dem alten kein Vertrauen mehr hast. Strähnchen selber machen find ich immer schwierig, wobei ich auch Leute kenn, die das hinkriegen, ich bin da definitiv zu dubbelig für ^^. Ne Hellerfärbung wär riskant, man weiß nicht, wie das Haar das nach den vorhergehenden Farbbehandlungen annimmt. Damit würd ich auf alle Fälle warten, bis der Ansatz rausgewachsen ist, und dann in den Längen auch nur einzelne Strähnen durchziehen. Und ich würd keinen Naturton nehmen (Grünstich!)

Beiträge: 749

Wohnort: Bessenbach, Bayern, Deutschland

Beruf: Kunde

Danksagungen: 171

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 25. Februar 2011, 01:01

Hi @ all,

Hellerfärbung geht nur auf Naturhaar. Scheidet aus.

Klassische Färbung mit 6% hält auch nicht richtig.

Wenn ich es richtig verstanden habe wurde der Großteil der Haare blondiert?! Dann versuch mal die Wella Color Touch Relights. Werden 1:2 mit 1,9% H2O2 angewendet. Der Vorteil ist, dass Du nur mit Reflexen arbeitest und nicht die Tontiefe veränderst.

Es soll sozusagen ein natürliches Hellblond oder nun doch Mittelblond werden?! Die Alice hat ja gesträhnte Haare.

Ich hätte als Tip: Teile deine Haare am Oberkopf in so viele Quadrate wie möglich ab - 16 oder mehr. Dann nimmst du drei (z.Bsp./03,/06, /18) verschiedene Relights Nuancen und trägst diese auf die Passes auf. Den Rest des "Unterhaares" nimmst du jeweils einen Teil der drei Nuancen, doppelte Menge H2o2 und tönst damit ein.

Grüßla, der MATZE!
...halbleer oder halbvoll liegt im Auge des Betrachters.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

_she_

Zur Zeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Blond, braun, natürlich

Lesezeichen:


Copyright © · All Rights Reserved · Impressum · Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de