Du bist nicht angemeldet.

Follow us @

Friseur-Fragen Facebook Fanseite
Friseur-Fragen Twitter follow
Friseur-Fragen YouTube Channel
Friseur-Fragen Haarforum RSS Feed

Ads

salonzicke

Anfänger

  • »salonzicke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Wohnort: bitterfeld

Beruf: Kunde

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 9. Januar 2011, 19:51

Loreal-Haarfarben - welche brauche ich wirklich für meinen Haarfarben-Mix?

liebe forums-leserinnen und -leser, :)

ich färbe mir seit jahren meine haare selbst - das farb-ergebnis ist (wenn ich nicht zufällig mit der farbe auf dem kopf einschlafe ;-) meist auch ganz ähnlich, wie ich es mir wünsche -

ABER: :whistling: ;(
ich habe 5 tuben vor mir liegen (alle werden mit 9% Oxidant für ca. 40 minuten aufgetragen):

für die
- vordere kopfpartie - mit vielen weissen/grauen haaren:
1 teil "8,43", 1 teil "934" = wird ein rötliches aschblond*

- hintere kopfpartie - mit einigen weissen/grauen strähnen, sonst zwischen 7 und 6:
30% "7,0", 30% "7,35" und 40% "5,64" = wird ein rötliches Mittelblond (7,4 in etwa)

jetzt meine frage:
das 7,0 habe ich dazugenommen, weil ich im hinteren kopfbereich keine unterschiede zwischen grauen und noch pigmentierten haar-partien haben wollte, es sollte alles gleichmässig sein. (früher brauchte ich das nicht)

(bei der vorderen kopfpartie finde ich einen strähnchen-effekt durch die grauen strähnen eher gut.)

deckt denn die "7,35" ebenso die grauen haare ab - könnte ich die auch alleine verwenden?

ich weiss nur, dass die naturtöne ("zahl" und "zahl,null") grau abdecken.
wie verhält es sich mit allen anderen oben genannten farben? (früher war ich "röter" und verwendete andere farben)

und: weiss zufällig jemand wie es sich mit dem "komma"-losen 934 verhält? :?:

vielen dank, falls sich jemand die mühe macht, mir hier zu helfen :-)

beste grüsse,
die salonzicke :P

*jaja, ich weiss, hört sich wie ein widerspruch an, aber was ich damit sagen will, ist, dass es da keinen gelbstich gibt sondern ein mattes rötlich-blond. :thumbsup:

Beiträge: 749

Wohnort: Bessenbach, Bayern, Deutschland

Beruf: Kunde

Danksagungen: 171

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 11. Januar 2011, 23:38

HairX Dein Baby mit L´oreal hab ich null Ehrfahrung!

Grüßla, der MATZE!

P-S. Ich versteh nur nicht warum Du mit 9% färbst - das knallt doch voll! Grauabdeckung, weniger Wasserstoff, mehr Naturton?!
...halbleer oder halbvoll liegt im Auge des Betrachters.

salonzicke

Anfänger

  • »salonzicke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Wohnort: bitterfeld

Beruf: Kunde

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 12. Januar 2011, 17:15

hi, danke für deine antwort, selbst wenn mir das jetzt bezüglich der farben nicht wirklich weiterhilft - 9% weil ich damit seit jahren färbe ;-) also auch schon, als ich noch keine grauen haare hatte.
und die aufteilung die ich jetzt habe - vorne heller, hinten dunkler, die richtet sich nicht nach den grauen haaren - die sind auch weiter hinten an den schläfen.

weiss sonst hier wirklich niemand bescheid mit den majirouge/majirel-farben?

lg, :D
sz

Beiträge: 749

Wohnort: Bessenbach, Bayern, Deutschland

Beruf: Kunde

Danksagungen: 171

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 12. Januar 2011, 23:50

Hi,

also ich hab mich jetzt mal durch die L´oreal Majirel und Majirouge durchgelesen.
Soviel anders als Wella ist das auch nicht.

934 - Majiblond - also eine Hellerfärbung - mischen mit Majirel 8,43 - no go. Dazu komm ich nochmal später.

Majirouge deckt auch schon ohne Naturtonzugabezu 100%, aber mit 6% Wasserstoff - die Farbe 7 brauchst
Du aber um heller als D´Braun zu werden - ein Dunkelblond im Grundton zu erreichen.

Also mein Vorschlag.

7,35 und 5,64 hälftig gemischt und mit deinen 9% aber im Verhältnis 1:1 und nicht 1:1,5 (Prinzip Borstenmischung)
Für den Pony, benutze ruhig die 934, aber auch 1:1 im ersten Durchgang d.h, dein Pony wird schon ganz schön hell werden.
Alles auswaschen und keine Spülung verwenden. Nun machst Du ein Glazing mit der 8,43.
Du verdünnst du eine Menge deines 9% H2O2 um die Prozente runterzubringen.
Also 50ml 9% H2O2 plus 100ml abgekochtes, kaltes Wasser, das ergibt 3% H2O2.
Jetzt 1 Teil 8,43, mit 1 Teil des "selbstgebasteltem" H2O2 und 1 Teil Haarkur ohne Silkon.
Diese Mischung kannst du über den ganzen Schopf geben und ca. 10 Minuten wirken lassen und dann ausspülen.
FERTIG.
Grüßla, der MATZE!
...halbleer oder halbvoll liegt im Auge des Betrachters.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

salonzicke

salonzicke

Anfänger

  • »salonzicke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Wohnort: bitterfeld

Beruf: Kunde

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 13. Januar 2011, 17:38

super, danke.
das probiere ich demnächst mal aus.
die anleitung ist sehr verständlich, das sollte zu schaffen sein ;-)
und ich brauche nur noch 3 tuben - ist doch deutlich überschaubarer!
nochmals danke,
beste grüsse zurück,
sz

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

unschuldspinsels

Beiträge: 749

Wohnort: Bessenbach, Bayern, Deutschland

Beruf: Kunde

Danksagungen: 171

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 13. Januar 2011, 22:55

Freut mich und mach mal ein Foto wie geworden ist!

Grüßla, Matze!
...halbleer oder halbvoll liegt im Auge des Betrachters.


Copyright © · All Rights Reserved · Impressum · Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de