Du bist nicht angemeldet.

Follow us @

Friseur-Fragen Facebook Fanseite
Friseur-Fragen Twitter follow
Friseur-Fragen YouTube Channel
Friseur-Fragen Haarforum RSS Feed

Ads

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Haarforum - Friseur-Fragen.de . Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

babsi_21

Anfänger

  • »babsi_21« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 45

Wohnort: Graz

Beruf: Kunde

Danksagungen: 56

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 25. Juni 2010, 12:05

Bitte um Farbtip: kühl oder goldig in dunkelblond/mittelbraun

Liebe friseur-fragen.de Experten,

zuerst einmal ein herzliches „Dankeschön“ an euch alle. Ich lese eure Seite seit 6 Monaten und habe schon soviel gelernt und gute Tips erfahren! :thumbsup:

Jetzt melde ich mich auch mal zu Wort, natürlich gleich mit einem Anliegen zu meiner Haarfarbe.

Zuerst die Facts:
  • Naturfarbe: Tonhöhe 4 bis 5, vielleicht eher 5 (schwer einzuschätzen, da ich bis auf max. 2cm Ansatz nichts davon gesehen habe in den letzten Jahren) mit 10% weißen Haaren (so jung und schon…! :pinch: )
  • bis vor 2 Jahren: mehrere Jahre Intensivtönung mit „Schwarzbraun“ (Tonhöhe 3).
  • Frühjahr 2008-Sommer 2009: Aufhellen: durch wiederholte Highlights, immer heller bis schließlich auf Tonhöhe 8-9 (8.vergessen, gemischt mit 9.3), dazwischen Ansatz gefärbt mit Farbe 7.0 Dunkelblond; Gesamteindruck war ein goldiges Honig-Karamel-brünett/dunkelblond
  • Seit Sommer 2009: back to the roots, zurück zu mittelbraun: mehrere Male Intensivtönung, zuerst Colour Touch 66/7 (oder war es 6.77?) beim Friseur, dann selbst einige Male mit Colour Touch 7.7.
Was ich nicht bedacht habe ist, dass die Intensivtönung absackt – das habe ich bei euch im Colour Special erfahren. Auch wurden meine weißen Haare (zwar nicht extrem viele, aber bei dunklem Haar doch sichtbar) nicht abgedeckt, bzw. waren nach 1-2 Haarwäschen wieder entfärbt. Liegt es daran, dass eine Intensivtönung weiße Haare nur bedingt abdeckt, oder daran, dass es ein Modeton, und kein Naturton war, mit dem ich getönt habe? Jedenfalls habe ich nun im Bereich der Intensivtönungs-Zeit einen dunkleren Ton im Haar. Ich weiß, die einzige Möglichkeit, wie ich den dunklen Streifen wegbekommen würde, wäre Blondierung. Das will ich aber lassen, da ich glaube, dass es den Aufwand und die Zerstörung nicht lohnt, weil das Ergebnis wahrscheinlich auch nicht ganz einheitlich wäre; und so sehr auffällig ist es nicht, da das Haar sowieso meist in Bewegung ist.

  • Seit Herbst oder Winter 2009/2010: übergegangen zu Farbe: mit Oxidant 6-9%, Tonhöhe 6-7aus dem Drogeriemarkt. Zuerst einige von Schwarzkopf ausprobiert, seit ein paar Monaten bei L’Oreal Excellence Creme 6.0 gelandet, mit der ich alle 4-8 Wochen färbe. Natürlich fällt besonders aus den ehemals gesträhnten Spitzen die Farbe besonders schnell raus.
Den aktuellen Gesamteindruck seht ihr auf dem Foto: erste 15cm mit leichtem Rot-/Kupferstich, Längen mit dunklerem Ton, Längen bis Spitzen goldig – das in den Spitzen kommt am Foto nicht so gut raus, auch weil sie am Foto frisch gefärbt sind (Excellence Creme 6.0 von L’Oreal), aber vor allem wenn die Farbe rausfällt sind sie sehr goldig dann.
In Natura fallen diese Nuancen gar nicht so auf. Es sieht auch auf den meisten Fotos einheitlich aus (hier habe ich mich extra bemüht, dass es sichtbar ist.) Je nach Lichtverhältnissen und/oder Kamera erscheinen die Haare hell bis mittelbraun aus, von natürlichem bis goldigem oder rötlichem Braunton.

Meine Fragen an euch sind jetzt:
  • Warum genau wird 6.0 bei mir so warm – liegt es am meiner starken Rotpigmentierung im Haar, oder weil das ideale Ergebnis nur bei einer helleren Ausgangsfarbe gegeben wäre (sprich ich entweder blondieren sollte, oder einen dunkleren Ton wählen müsste)?
Ich mag den warmen Ton, weil er so lebendig aussieht. Besonders das goldige gefällt mir sehr gut. Andererseits bin ich mir nicht sicher, ob ich nicht doch eher ein Typ für kühle Farben bin. Auf dem Foto seht ihr eh auch meinen Hautton, bin, dezent gesagt, eher auf der hellen Seite ;) und habe im Sommer ein paar Sommersprossen, sehr dunkle Augenbrauen und Wimpern. Was sagt ihr? :)
  • Habt ihr einen Farb-Tip für mich, wie ich den Rot-/Kupferbereich er-kühlen oder auch ver-golden könnte, ohne einen Ton dunkler zu gehen? Wie würde z.B. 5.3 aussehen, und wie würde die mit dem bereits in 6.0 gefärbtem Bereich reagieren?
Ich würde mich freuen, wenn ihr das eine oder andere Farb-Rezept oder sonstige Anmerkung habt *smile*
Lg und Sonnenschein,
babsi_21 (schon seit 8 Jahren immer das selbe Alter, hehehe ;))

PS.: Habe gerade in der Vorschau gesehen, dass mein Post mächtig lang geworden ist. Sorry, ich laber immer soviel :P Habe versucht, es zumindest gut zu gliedern...
»babsi_21« hat folgende Dateien angehängt:
  • babsi_haare1.jpg (113,99 kB - 133 mal heruntergeladen - zuletzt: 12. Februar 2015, 00:53)
  • babsi_haare2.JPG (117,95 kB - 65 mal heruntergeladen - zuletzt: 12. Februar 2015, 00:53)
high life with highlights ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »babsi_21« (25. Juni 2010, 12:42)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

unschuldspinsels

_she_

Friseur-Fragen-Junkie

Beiträge: 2 432

Wohnort: Hamburg

Beruf: Kunde

Danksagungen: 293

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 26. Juni 2010, 12:20

ich finde, du kannst beide töne gut tragen; interessanter finde ich auch den warmen ton, sieht wunderschön aus.
warum sich dunkelblond so bei dir entwickelt liegt sicher an der von natur aus vorhandenen pigmentzusammensetzung.
YOU are the only thing it takes to get where you want to go....

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

babsi_21

Beiträge: 749

Wohnort: Bessenbach, Bayern, Deutschland

Beruf: Kunde

Danksagungen: 171

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 5. Juli 2010, 23:22

Hi Babsi,

danke erstmal für den tollen Post. So umfangreich und gleich mit Fotos. Ich wollte erstmal ein wenig in der Vergangenheit graben. Color Touch hat eine Deckkraft von Maximal 50%. Naturhaar nimmt Farbe anders auf als weisses. Versuch es dir so vorzustellen. Nuance 7 Mittelblond auf weiss entspricht bei 50% Deckkraft ungefähr zwei Töne heller auf weissem Haar, d.h. Du kommst auf ein Lichtblond. Erhöhst Du den Wasserstoff auf 4%, Color Touch Intensiv Emulsion beim Mischungsverhältnis 2:1 dann entspricht es einem hellen Hellblond. Mischungsverhältnis 1:1 mit 4% H202 dann ist es ein helles Mittelblond. Koleston 1:1 mit 6% deckt das weisse Haar 100% mit Mittelblond.

Wenn Du also Dich mal bei den Color Touch Plus Nuancen umschaust:

http://www.wella-professionals.de/friseu…ragen/index.php

dann solltest Du die Weissen in den Griff bekommen.

Grüßla, der MATZE!
...halbleer oder halbvoll liegt im Auge des Betrachters.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

babsi_21

Mirabella

Anfänger

Beiträge: 16

Wohnort: NRW

Beruf: Kunde

Danksagungen: 8

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 10. Juli 2010, 20:19

Color Touch hat eine Deckkraft von Maximal 50%. Naturhaar nimmt Farbe anders auf als weisses. Versuch es dir so vorzustellen. Nuance 7 Mittelblond auf weiss entspricht bei 50% Deckkraft ungefähr zwei Töne heller auf weissem Haar, d.h. Du kommst auf ein Lichtblond. Erhöhst Du den Wasserstoff auf 4%, Color Touch Intensiv Emulsion beim Mischungsverhältnis 2:1 dann entspricht es einem hellen Hellblond. Mischungsverhältnis 1:1 mit 4% H202 dann ist es ein helles Mittelblond. Koleston 1:1 mit 6% deckt das weisse Haar 100% mit Mittelblond.



Das ist jetzt mal eine echt hilfreiche Aussage! Hab mich immer gewundert, warum bei einer Intensivtönung meine weißen so leicht beige (oder blond wenn man so will), statt braun werden! Also hat die Intensivtönung im Vergleich zur Farbe weniger Pigment und lässt die Naturfarbe durchschimmern? So wie es beworben wird, hat es ja eher was mit der Haltbarkeit statt der Farbintensität zu tun.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

unschuldspinsels

babsi_21

Anfänger

  • »babsi_21« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 45

Wohnort: Graz

Beruf: Kunde

Danksagungen: 56

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 12. Juli 2010, 13:47

Hey,
freue mich sehr über die Antworten! :)
Danke speziell an Matze für die Farbwissen-Info und den Tip mit Colour Touch Plus - mir bleiben da allerdings noch ein paar Fragen offen:

Meinst du, ich soll Colour Touch Plus im Mischungsverhältnis 1(Farbcreme) : 2 (4% Oxidant) wie angegeben verwenden? Wird dann nicht erst wieder das weiße Haar heller? Oder meintest du, ich sollte es mit 4% Oxi 1:1 anwenden, oder mit 6% 1:1?

Und: Wenn ich bei Colour Touch Plus meine gewünschte Nuance nicht finde, kann ich dann mit Colour Touch und /oder Koleston Nuancen mischen? (Das würde mich überhaupt mal interessieren - hab die Frage auch schon mal hier im Forum gelesen, nur dann leider nimmer gefunden: Kann ich z.B. Colour Touch mit 6% 1:1 anwenden? Oder Koleston mit 4%?)

Einer der Gründe, warum ich auf Farbe (6%) umgestiegen bin ist, weil ich Angst hatte vorm Absacken bei wiederholter Intensivtönung (so geschehen in den Längen, siehe Bild und Beschreibung oben) - kann mir das mit Colour Touch Plus und 4% nicht auch passieren?

So viele Fragen! Ich würde gerne mal ein Colour Coaching machen, aber ob das als Nicht-Friseurin möglich ist... :P

Lg Babsi :)
high life with highlights ;)

Beiträge: 749

Wohnort: Bessenbach, Bayern, Deutschland

Beruf: Kunde

Danksagungen: 171

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 12. Juli 2010, 18:34

Hallo Babsi,

danke für das Lob.

Color Touch mit und ohne Plus funktioniert normalerweise immer 2 Teile Entwickler und 1 Teil Farbe. Wie bekannt liegt eine Intensivtönung ja schon in der Nähe einer Farbe. Farbe in Kombination mit Wasserstoff ab 6% hellt erst auf. Somit hast Du, was die Gefährlichkeit der Intensivtönung und dem Absacken der Haarfarbe angeht, natürlich Recht - weil es ja eben nicht aufhellt. Dafür hält die Intensivtönung besser in porösem Haar als die Farbe mit 6%.

Der riesige Vorteil - Du siehst keinen wirklichen Ansatz bei der Intensivtönung, weil sie sich auch rauschwäscht. Koleston kannst du auch mit 4% sogar mit 1.9% mischen, aber das Ergenis kommt dem einer Intensivtönung gleich, weil -> die Aufhellung fehlt.

Bei der Pastelcoloration nache einer Blondierung wird sogar immer 1,9% verwendet - hier soll ja nur die Nuancierung in das vorblondierte Haar eingeschleusst werden.

Ich habe auch schon Koleston und Color Touch gemischt, mit dem gewünschten - meinem Ergebnis - doch das ist nun zu theoretisch. Welche Farbnuance würde Dir denn gefallen unabhängig von Intensivtönung und Farbe?

Hoffe das beantwortet erstmal ein paar Fragen?

Grüßla, der MATZE!
...halbleer oder halbvoll liegt im Auge des Betrachters.

babsi_21

Anfänger

  • »babsi_21« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 45

Wohnort: Graz

Beruf: Kunde

Danksagungen: 56

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 12. Juli 2010, 23:01

Hey,
alles geklärt, thx! :)
Das mit dem Ansatz ist ein gutes Argument - da ich aber sowieso regelmäßig färben (der weiße Feind wächst mit), und mein Naturhaar nur eine Farbtiefe dunkler ist, macht es mir nicht soviel Kopfzerbrechen wie das Absacken, das ein bissl mein persönliches No-Go ist - ich sehe es nämlich schon kommen, über kurz oder lang will ich sie wieder heller gesträhnt haben, und dann ärger ich mich über die dunklen Stellen ;)

Aaaaber: Nuancen-mäßig hätte ich gerne etwas Goldiges, und würd im 6er Bereich bleiben. In Zahlen wäre das also etwas wie 6/3 (Koleston und Colour Touch Rich Naturals) oder 66/03 (Colour Touch Plus).

Vielleicht bräuchte ich bei 6/3 etwas Naturton dazu, falls der Modeton alleine zu künstlich aussehen könnte, und wegen der Deckkraft, gell...? (z.B. 6/0, 6/00 oder 6/07)

Lg Babsi
high life with highlights ;)

Beiträge: 749

Wohnort: Bessenbach, Bayern, Deutschland

Beruf: Kunde

Danksagungen: 171

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 12. Juli 2010, 23:51

Versuch mal 66/03, da ist der "Denkkraftverstärker" eingebaut!

Grüßla, der Matze!
...halbleer oder halbvoll liegt im Auge des Betrachters.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

babsi_21

Zur Zeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Lesezeichen:


Copyright © · All Rights Reserved · Impressum · Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de