Du bist nicht angemeldet.

Follow us @

Friseur-Fragen Facebook Fanseite
Friseur-Fragen Twitter follow
Friseur-Fragen YouTube Channel
Friseur-Fragen Haarforum RSS Feed

Ads

LookyLook

Anfänger

  • »LookyLook« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Wohnort: Münster

Beruf: Kunde

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 18. März 2011, 22:26

Mit Informationsflut überfordert. Verzweifelt:( Dauerwelle? ja vs nein.

Hallo liebe Mitglieder und Profis :) ,

Erstmal zu mir (also zu meinen Haaren) :D : Ich habe mir seit dem 11. Lebensjahr meine Haare erst getönt und später gefärbt. Das habe ich mehr als ein Jahrzehnt durchgezogen. Ob Rot, Hellbraun, Braun, Dunkelblond bis Platinblond, alles war dabei. Hauptsächlich war ich Hellblond und sehr wichtig: Meine Haare haben das immer sehr gut mit gemacht. Sind demnach sehr robust.

Haarfarbe:Nun meine Naturhaarfarbe ist, so nehme ich an, Hellaschlond, töne mir aber die Haare seit gut zwei Jahren mit Haselnuss- Braun.
Haarlänge: Momentan habe ich längere Haar über die Schulter hinweg (32 cm)
Haarkonsitenz: Ich habe glattes feines Haar, aber davon sehr sehr viel. Friseure sind immer über die Haarmenge erstaunt, die dann auch immer ein wenig Volumen gibt.

So zu meinem Problem: Lange glattes Haar ist ganz schön, aber richtig schön Volumen bekomme ich immer, wenn ich Lockenwickler (2,5 Durchmesser) reindrehe und über Nacht trocknen lasse. Leider und das nervt mich total, hält das Ganze nur ein paar Stunden, trotz Volumenfestiger. Wenn ich Haarspray benutzte, hält es vllt zwei Stunden länger, aber das war es dann auch. Hinzu mag ich Haarspray nicht wirklich, da es Halt gibt, aber das Haar irgendwie statisch wirkt.

Daher hatte ich mir mal überlegt eine Volumenwelle oder Dauerwelle reinmachen zu lassen. Die Fotos zeigen das, was ich mir ungefähr vorstelle. Leider weiß ich nicht, ob das mit der Prozedur möglich ist oder man diese Frisuren nur bekommt, wenn man jeden Tag zum Stylisten rennt. Ich habe mich auch schon tagelang damit beschäftig. Nur leider sind die Informationen endweder unzureichend oder sogar falsch. Ich meine ganz interessant ist es ja zu erfahren was für Chemikalien verwendet werden, aber wirklich helfen tun diese Informationen nicht. Auch zeigt keiner wie ungefähr eine Volumenwelle aussieht oder eine leichte Dauerwelle.

Ich hatte meine Hauptstylistin mal gefragt und sie meinte, bei mir könnte man keine Dauerwelle so reinmachen. Aber äh????? ?( , warum sieht meine selbstgemachten Locken immer gut aus und machen mega Volumen??? Daher meine Fragen:

1. Wie sieht genau eine Volumenwelle bzw. eine Dauerwelle aus?
2. Was sieht man für Wellen auf den Fotos? Entstehen die durch eine Dauerwelle oder durch eine Volumenwelle?
3. Ist es möglich solche Locken mit meinem Haar zu erzielen?
4. Würden diese länger halten? oder bestünde die Gefahr, dass nach ein paar Tagen die Haare z.B. verklebben?
5. Die Locken sollten nicht direkt am Haaransatz anfangen, etwas unterhalb. Im Endeffekt wie auf den Fotos. Möglich?
6. Wenn solche Locken nicht durch eine Dauerwelle möglich sind? Wie sehen dann die Locken aus? Nirgends wird wirklich gezeigt, wie Locken bei Dauerwellen aussehen?

Auf den hochgeladenen Bildern sieht man meine Haare nach einer Nacht mit Lockenwicklern. Auf den anderen Bildern wie ich sie gerne haben möchte und zwar dauerhaft.
index.php?page=Attachment&attachmentID=1345index.php?page=Attachment&attachmentID=1346index.php?page=Attachment&attachmentID=1347



Beiträge: 749

Wohnort: Bessenbach, Bayern, Deutschland

Beruf: Kunde

Danksagungen: 171

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 20. März 2011, 12:38

Hi LookyLook!

Coole Name, Bist Du Fan der Comic - Figur?! :-)

Egal welche chemische Umformung deine Haare Erfahren - Wie auf den Fotos wird es nur aussehen, wenn du nachwievor Lockenwickler verwendest.

Volumenwelle = der Haaransatz wird gewellt, der Rest nicht.

Ich würde Dir persönlich eine Dauerwelle empfehlen, die auf Papilloten, in mindestens 5 cm dicke Passes gedreht wird. Die Bewegung wird sich dann in Spitzen und Längen zeigen. Der Ansatz bleibt relativ glatt. Eine längere Haltbarkeit deiner Locken ist dann bestimmt gewährleistet.

Grüßla, der MATZE!
...halbleer oder halbvoll liegt im Auge des Betrachters.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

_she_

_she_

Friseur-Fragen-Junkie

Beiträge: 2 432

Wohnort: Hamburg

Beruf: Kunde

Danksagungen: 293

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 23. März 2011, 00:04

hi, ja, da kann ich matze nur beipflichten: diese frisuren sind immer noch mit größter handwerkskunst gemacht, also aufgedreht.

alles, was halten soll, wird die struktur des haares zuerst auflösen und dann in der neuen struktur fixieren - heisst also, eine tiefe schädigung im cortex findet statt. ist nicht schlimm, wenn sonst nichts passiert, aber mit blondieren, färben und so kann es schon unschön werden - maximal tönen würde ich da noch. die locken sind dann aber kleiner.

ich finde dein ergebnis nach den lockenwicklern sehr schön gelungen :thumbup:
YOU are the only thing it takes to get where you want to go....

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

unschuldspinsels


Copyright © · All Rights Reserved · Impressum · Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de